Historisches Bienenzucht-Museum

Familien mit Kindern

Einrichtungen für Behinderte

Historisches Bienenzucht-Museum

Das Museum ist nicht nur einer der interessantesten Orte des Nationalparks, sondern auch der meist besuchte. Es öffnete 1984 das erste Mal seine Türen und wurde über die Grenzen Litauens hinaus bekannt. Sogar die Bienen des ehemlaigen Präsidenten Adamkus haben hie ein Zuhause gefunden. Vor ein paar Jahren wurde das Museum aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen. Im letzten Jahr wurden die Arbeiten abgeschlossen und die Wiedereröffnung gefeiert. DIe Mitarbeiter informieren Sie gern über die Entwicklung der Imkerei in Litauen. Und Ihre Kinder können nicht nur leckeren Honig kosten, sondern werden auch viel Spaß auf dem Spielplatz haben.

Das Museum ist vom Mai bis  30. September von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr auf. Montag und Dienstag sind freie Tage. Im Winter sind Führungen (Gruppen) nur nach vorheriger Buchung möglich. 

Eintrittspreise: Erwachsene 4€, Studenten, Senioren, Schwerbeschädigte - 2€, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.  Führungen für Gruppen (nicht mehr als 10 Personen) kosten 20€ oder bei mehr als 10 Personen 2€ pro Person.

Achtung! Nur Angestellte des Museums dürfen Führungen geben!