P4 Wandertour „Salos“

P4 Wandertour „Salos“

Herunterladen
Reiseart: Entfernung der Route: 11 km Dauer der Route: 3.5 h.
Asphalt: 1% Schotterweg: 1% Waldweg: 1%

Eine halbtätige in Ginučiai beginnende Runwandertour.

Die Route führt überwiegend über Walwege.

Die Tour beginnt an der Ginučiai Wassermühle. Am Parkplatz drehen Sie sich nach links und folgen dem Hauptweg ca.450 m in südliche Richtung. Biegen Sie links, in den zweiten Weg hinter der Bushaltestelle, ein. Der Weg spaltet sich gleich in zwei kleinere. Halten Sie sich rechts. Folgen Sie diesem Weg 2,2 km. Nach dem Sie auf der rechten Seite des Weges eine sumpfige Bucht des Asėkas Sees passiert haben, erreichen Sie in 500 m eine Kreuzung. Hier halten Sie sich rechts. Folgen Sie dem Waldweg weitere 700 m und biegen in einen durch scharfe Kurve nach rechts sich abzweigenden kleinen Weg. Folgen Sie diesem Weg in süwestliche. Richtung ca. 500 m und Sie kommen auf einenHauptweg. Halten Sie sich rechts.Der Weg umgeht in einem Bogen rechts den Puziniškis Grabhügel. In 100 m gehen Sie rechts an einem Gehöft vorbeiund in weiteren 150 m erreichen Sie eine Brücke und den Rastplatz des Puziniškis Burghügels. Nach dem Sie die Brücke überquert haben, gehen Sie weiter entlang des Sees in südöstliche Richtung. In 400 m macht der Weg eine scharfe Biegung und geht bergauf. In weiteren 400 m erreichen Sie das Salos Dorf. Im Dorf kommen Sie zu einer Kreuzung dreier Wege, halten Sie sich rechts und gehen in Richtung Salos II Dorf. Sie erreichen dieses Dorf in ca. 1 km. Am Anfang des Salos II Dorf gehen Sie vorbei an einer rechts am Weg sich befindenden Scheune, dann biegen Sie nach rechts ab. Folgen sie einem Feldweg bis zum Wald un gehen dann in Wald weiter bis zu einer T-förmigen Kreuzung. An der Kreuzung biegen Sie links ab. Gehen Sie weiter entlang des Linkmenas Srrfers bis zu dem die See Alksnaitis und Linkmenas verbindendem Durchfluss. Über den Durchfluss führ eine für die Fußgänger und Fahrradfahrer eingerichtete kleine Brücke. Von dem Durchfluss bis zu der Spitze des Berges Ladakalnis führt ein Rad - und Wanderweg. An der ersten Gabelung der Wiege biegen Sie links ab, an der zweiten - nehmen Sie den rechten Weg den Berg hoch. Der Aufstieg ist etwas steiler. Von dem Berg Ladakalnis bis zu dem Ginučiai Burghügel führ ein gleicher Kiesweg. Es beginnt etwas links von der hölzernen Aussischtsplattform und schlängelt sich am Waldrand bis zu der Straße Kimbariškė - Ginučiai. Überqueren Sie den asphaltiere Weg und folgen weiter dem Kiesweg bis zu dem Ginučiai Burghügel. Nach dem Sie die Treppe hinabgestiegen sind, biegen Sie links ab un gehen entlang es Bergabhangs über den Autoparkplatz. Am Ende  des Parplatzes beginnt ein undeutlicher Feldweg. Folgen Sie ihm ca. 30m, bis Sie einen anderen Weg erreicht haben. Biegen Sie rechts ab und gehen ca. 500 weitere Meter, bis Sie einen asphaltierten Weg erreichen Biegen Sie links ab ubžnd in ca. 0,5 km erreichen SIe den Aussichtsturm von Šiliniškės. Von dem Turm kehren Sie züruck in Richtung Ginučiai. Gehen Sie durch das Dorf auf der Hauptstraße bis zur Wassermühle, wo Sie die Tour begonnen haben.

Anfang der Route.
Dauer: 45 min. Entfernung: 3.7 km
Puziniškis Hügel
 Der Burghügel befindet sich im Wald von Linkmenas, nahe des gleichnahmigen Kanals und des Sees Asalnykštis. .Der Burghügel ist umgürtet von einem Graben und einem Erdwall. Er wurde im ersten Jahrtausend n. Chr. genutzt.
Dauer: 1 h.
Aussicht
Dauer: 1.5 h. Entfernung: 7 km
Ginučiai Wassermühle
 Die Ginučiai Wassermühle ist als technisches Denkmal des neunzehnten Jahrhunderts geschützt. Der nördliche Teil des Gebäudes beherbergt die Museumsausstellung und der südliche Teil verfügt über Doppel-Gästezimmer mit modernen Annehmlichkeiten, die Platz für bis zu 8 Personen bieten.  In der gemütlichen Küche können Sie Ihre eigenen Mahlzeiten zubereiten oder im Sommer in den Cafés zu Mittag essen. Die Mühle ist mit einer Sauna ausgestattet, in der Sie sich entspannen und sich danach unter dem Wasserfall abkühlen können. Es besteht auch die...
Dauer: 15 min.
Aussicht