P3 Wandertour „Weg der Gesundheit“

P3 Wandertour „Weg der Gesundheit“

Herunterladen
Reiseart: Entfernung der Route: 11 km Dauer der Route: 5.5 h.
Schotterweg: 25% Waldweg: 75%

Eine habtätige in Palūšė beginnende Rundwandertour.

Die Route führt überwiegend über Waldwege.

Die Tour beginnt am Besuchencentrum des Aukštaitija Nationalparks. Als Sie die Lūšių Straße erreichen, biegen Sie nach links. In 200 m biegen nach rechts, Sie in die Pašakarvio Straße ab. In weiteren 200 m endet die asphaltierte Straße. Von Palūšė nach Šilinė führt ein gerader Weg. Bei Šilinė macht der Weg eine scharfe Kurve nach links, der Kiesweg geht in einen Waldweg über. Folgen Sie diesem Weg ca. 1 km, bis Sie einen Zeltplatz erreichen. Direkt dahinter kommen Sie zu einem asphaltierten Weg. Biegen Sie rechts ab und dann in 150 m nach links, in einen in den Wald führenden Weg, ein. Schon am Anfang zweight sich der Weg ab, halten Sie sich rechts. Nach kurzer Zeit kommen Sie an den Waldrand. Direkt von dem Privatgründstückschild biegt der Weg nach links in der Wald ab. Nach dem Sie in den Wald abgebogen sind, halten Sie sich an der erste Kreuzung links, an der zweiten - rechts, in die südöstliche Richtung. In 1 km kommen Sie auf einen größeren Weg. Gehen Sie weiter in die südöstliche Richtung un in 1 km erreichen. Sie das Dorf Pelekas. Durchqueren Sie das Privatgründstück über den Fußgängerweg. Von dem Dorf Pelekas gehen Sie auf dem Waldweg nach Nordosten, später nach Norden. An der Pegasus skulptur kommen Sie auf einen markierten Gesyndheitsweg. Folgen Sie weiter den weißen und gelben Markierungen in Richtung Norden und Sie erreichen Palūšė.

Anfang der Route.
Dauer: 45 min. Entfernung: 3.7 km
Dauer: 2 h. Entfernung: 8 km
Palūšė Eiche
 Stieleiche ( Quercus robur ) Stammumfang - 4,5 m, Höhe - 30 m. Alter - ca. 400 Jahre. Es wird erzählt, dass der Pfarrer die Eiche fällen wollte, aber während eines Gewitters die Eiche einen Blitzschlag von der Kirche abgelenkt hat und so verschonte der Pfarrer die Eiche.
Dauer: < 1 min.
Aussicht
Steinzeitbehausungen und Hügelgräber Exposition
 Im Territorium des Aukštaitija Nationalparks gibt es zahlereiche Hügelgräber. Die Exposition in Palūšė wurde anhand von Fundgegenständen aus einem der Hügelgräber errichtet. Das Modell stellt bildhaft eine Grabselle der 5. - 6. Jahrhunderte dar. Nebenan steht eine Rekonstruktion einer Steinzeitbehausung, die anhand der archäologischen Fundgegenstände in der Umgebung des Kretuonas Sees rekonstruiert worden ist. Die in der Umgebung des Kretuonas Seen gefundenen Siedlungen werden für die ältesten Siedlungen Litauen gehalten.  Für eine Gruppe von 20...
Dauer: 1 h.
Aussicht
Dauer: < 1 min. Entfernung: 70 m
Palūšė St. Josephs Gemeindekirche
 Der Initiator des Baus der Kirche war der Pfarrer von Adutiškis Juozapas Baziliauskas. Auf dem von seinen Eltern geerbten Grunstūck und mit eigenen Mitteln hat er im Jahr 1747 mit dem Bau der St. Josef Kirche begonnen. Der Bau wurde im Jahr 1757 beendet. Die Kirche wurde im volksarchitektonischen Stil in rechteckiger Form, als Hallenkirche, mit zwei Tūrmchen auf dem Dachfirst gebaut. Die Kirche hat 3 Altäre. Westlich  der Kirche steht ein achteckiger Glockenturm aus Holz.
Dauer: 1 h.
Aussicht
Besucherzentrum Ausstellung Palūšė
 Die Ausstellung “Menschen des Sees” informiert die Besucher über historische und moderne Formen der Fischerei, des Flößens und dem Viehtreiben durch den See hindurch. Sie richtet sich an Besucher unterschiedlichen Alters und ihren verschiedenen Interessen. Außerdem ermöglicht sie die Planung von eigenen Touren durch den Park. Während sich die Eltern damit beschäftigt sind, können Kinder sich darin üben zu angeln oder ein Feuer zu „entzünden“. Für eine Gruppe von 20 Leuten kostet eine Führung 10 Euro, jede zusätzliche Person zahlt...
Dauer: < 1 min.
Aussicht